Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Alexander Schöppner >

Bayrische Sagen

Alexander Schöppner: Bayrische Sagen - Kapitel 1248
Quellenangabe
typelegend
titleBayrische Sagen
authorAlexander Schöppner
year1979
publisherVerlag Lothar Borowsky
addressMünchen
created20010814
sendergerd.bouillon@t-online.de
modified20170929
Schließen

Navigation:

Die Sage von einem Schloß bei Dorfen

Ein Handwerksbursche zog des Weges daher seiner Heimat zu. Er war schon lang von zu Hause fort und freute sich recht von Herzen darauf, wieder den alten Kirchturm seines Dorfes zu sehen und all die alten Bekannten zu grüßen.

Wie er nun die Straße so dahinschleicht, schon müde und ermattet von der Hitze des Tages, kommt er an ein Haus, das schon zu seiner Zeit von allen Bewohnern verlassen gewesen war. Dennoch klopft er an und pocht an der Tür; vielleicht daß doch jemand eingezogen wäre, der ihm zum voraus eine Nachricht von seiner Heimat geben könnte. Richtig geht auch die Tür auf, und ein altes Weib in landfremder Tracht setzt ihm ungeheißen einen Krug mit Wasser vor, kehrt aber ebenso schnell wieder zurück und schlägt ihm die Tür vor der Nase zu.

Wie er getrunken hat, pocht er abermals, weil er ja den Krug zurückgeben, auch sich bedanken will. Niemand öffnet ihm. Da sieht er von weitem durch eine alte, verwilderte Allee einen Jäger auf sich zukommen. Der wird wohl ins Haus gehören, denkt er; ich kann ihm den Krug übergeben.

Der Jäger ist keine zwanzig Schritt mehr entfernt, da nimmt unser Wandergesell wahr, daß er mitten im Sommer bei der größten Hitze Handschuhe von Fuchspelz trägt. Nun fängt er zu laufen an, was er kann, denn der Jäger ist kein anderer als der Gottseibeiuns.

 


 

 << Kapitel 1247  Kapitel 1249 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.