Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Alexander Schöppner >

Bayrische Sagen

Alexander Schöppner: Bayrische Sagen - Kapitel 1215
Quellenangabe
typelegend
titleBayrische Sagen
authorAlexander Schöppner
year1979
publisherVerlag Lothar Borowsky
addressMünchen
created20010814
sendergerd.bouillon@t-online.de
modified20170929
Schließen

Navigation:

Das Tutlipfeiferl

In den Isarauen südwärts von München, zwischen Thalkirchen und Harlaching, hat sich sonst auch ein Geist umgetrieben, der das Tutlipfeiferl genannt wurde. Er pfiff auf einmal grell neben dem einsamen Wanderer und im gleichen Augenblick wieder in weiter Entfernung überm Wasser drüben. Bald ließ er sich auf einer der kleinen Inseln und Sandbänke, bald mitten im Fluß hören.

 


 

 << Kapitel 1214  Kapitel 1216 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.