Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Alexander Schöppner >

Bayrische Sagen

Alexander Schöppner: Bayrische Sagen - Kapitel 1178
Quellenangabe
typelegend
titleBayrische Sagen
authorAlexander Schöppner
year1979
publisherVerlag Lothar Borowsky
addressMünchen
created20010814
sendergerd.bouillon@t-online.de
modified20170929
Schließen

Navigation:

Das Scharlachrennen zu Nördlingen

Unsere Vorfahren waren große Freunde des Turnier- und Rennspiels. Es gab verschiedene damit verbundene Bräuche und Herkommen. So wurde auf der Kaiserwiese bei Nördlingen ein Ziel aus Stroh ausgesteckt, danach hub ein Rennen an; wer als erster ans Ziel kam, erhielt als Preis ein Stück schönes Scharlachtuch. Das Spiel ging um 1519 mit Kaiser Maximilians Tod ein.

 


 

 << Kapitel 1177  Kapitel 1179 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.