Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Alexander Schöppner >

Bayrische Sagen

Alexander Schöppner: Bayrische Sagen - Kapitel 1054
Quellenangabe
typelegend
titleBayrische Sagen
authorAlexander Schöppner
year1979
publisherVerlag Lothar Borowsky
addressMünchen
created20010814
sendergerd.bouillon@t-online.de
modified20170929
Schließen

Navigation:

Cede virgo virgini!

Als der Sarg Heinrichs des Heiligen geöffnet wurde, um auch die Leiche seiner Gemahlin Kunigunde aufzunehmen, fand es sich, daß für diese der Raum zur Linken des Kaisers frei geblieben war; da erscholl eine Stimme: »Cede virgo virgini! – Jungfrau weiche der Jungfrau!« Und sofort rückte die Leiche Heinrichs zur linken Seite und ließ der Kaiserin die rechte.

 


 

 << Kapitel 1053  Kapitel 1055 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.