Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Paula Dehmel >

Auf der bunten Wiese

Paula Dehmel: Auf der bunten Wiese - Kapitel 5
Quellenangabe
typepoem
booktitleAuf der bunten Wiese
authorPaula Dehmel
firstpub1912
year1988
publisherInsel Verlag
addressFrankfurt am Main
isbn3-458-14541-9
titleAuf der bunten Wiese
pages1-2
created20041125
sendergerd.bouillon
Schließen

Navigation:

Anziehliedchen.

                  Wer strampelt im Bettchen?
Versteckt sich wie'n Dieb?
Das ist der Rumpumpel,
den haben wir lieb!

Was guckt da für'n Näschen?
Ein Bübchen sitzt dran,
das ist der Rumpumpel,
den ziehn wir jetzt an!

Erst wird er gewaschen,
vom Kopf bis zur Zeh,
er weint nicht, er greint nicht,
denn es tut ja nicht weh!

Schnell her mit dem Hemdchen,
da schlüpfen wir fein,
erst rechts und dann links,
in die Ärmelchen ein.

Fix an unsre Strümpfchen,
fix an unsre Schuh!
kommt's Händchen, schnürt's Bändchen,
schon sind sie zu!

Nun Leibchen und Höschen,
ein Röckchen kommt auch,
sonst friert dem Rumpumpel
sein kleiner, runder Bauch!

Das Kämmchen kämmt sachte,
aber still muß man stehn;
zuletzt noch das Kleidchen,
der Tausend! Wie schön!
Nun geht er und sagt. Guten Morgen!

 << Kapitel 4  Kapitel 6 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.