Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Paula Dehmel >

Auf der bunten Wiese

Paula Dehmel: Auf der bunten Wiese - Kapitel 27
Quellenangabe
typepoem
booktitleAuf der bunten Wiese
authorPaula Dehmel
firstpub1912
year1988
publisherInsel Verlag
addressFrankfurt am Main
isbn3-458-14541-9
titleAuf der bunten Wiese
pages1-2
created20041125
sendergerd.bouillon
Schließen

Navigation:

Weihnachtsschnee.

                Ihr Kinder, sperrt die Näschen auf,
    es riecht nach Weihnachtstorten,
Knecht Ruprecht steht am Himmelsherd
    und bäckt die feinsten Sorten.

Ihr Kinder, sperrt die Augen auf,
    sonst nehmt den Operngucker:
die große Himmelsbüchse, seht,
    tut Ruprecht ganz voll Zucker.

Er streut – die Kuchen sind schon voll –
er streut – na, das wird munter:
er schüttelt die Büchse und streut und streut
den ganzen Zucker runter.

Ihr Kinder, sperrt die Mäulchen auf,
schnell! Zucker schneit es heute,
fangt auf, holt Schüsseln – ihr glaubt es nicht?
– Ihr seid ungläubige Leute!

 << Kapitel 26  Kapitel 28 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.