Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Theodor Däubler >

Attische Sonette

Theodor Däubler: Attische Sonette - Kapitel 44
Quellenangabe
authorTheodor Däubler
titleAttische Sonette
publisherInsel-Verlag zu Leipzig
year1924
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20170224
projectid6dedc661
Schließen

Navigation:

Wesen

Alice Berend zugeeignet

Aus Sonne ist mein Wesen hergesponnen:
Empfohlen ward ein Leib in seine Hut,
Und er gedeiht, denn eifrig quillt das Blut,
Mein Auge nun hat fromm sein Glück begonnen.

Der Sonne zu, bin ich aus Haft entronnen,
In der umwurzelt Gott auf uns beruht;
Jetzt seh ich Ihn: sein Blick bewahrt mich gut,
Drum Welt, dir hab ich goldnen Preis gewonnen!

Dem Baum verwandt, mit seinen Frühjahrstrieben,
O Mensch, bin Sonne ich und dann ihr Regen;
Ein Heimatwind wird unsre Wipfel lieben.

Wie Schatten mag sich Demut um dich legen:
Doch Sonnenkünder, der so kühn geblieben,
Lebendiger, besorg der Söhne Segen!

 << Kapitel 43  Kapitel 45 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.