Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Theodor Däubler >

Attische Sonette

Theodor Däubler: Attische Sonette - Kapitel 41
Quellenangabe
authorTheodor Däubler
titleAttische Sonette
publisherInsel-Verlag zu Leipzig
year1924
correctorJosef Muehlgassner
senderwww.gaga.net
created20170224
projectid6dedc661
Schließen

Navigation:

Der Sieger

Für Lukas Peterich

Athen bejauchzt seinen berauschten Sieger,
Dem in Olympia Ruhmestat gelang;
Von Lauf und Ringen kündet leicht der Gang:
Er glich, beim Hinsprung, Ikaros dem Flieger.

Wohl wünschte kühn sein Volk: die Glieder schmieg er,
Gewandter als ein Dorer ihn beschlang,
Um Gegners Nackenpracht, durch Kampfesschwang,
Und überwältige ihn wie ein Tiger!

Erjubelnde, auf vollen Marmorstufen,
Umpreisen den Gekrönten mit Gesang:
Begrüßt doch Glückliche gewognes Rufen!

Auch für Athen verlangt ihn nach Empfang:
Ergreiste, die zu seiner Ehre schufen,
Umhalst ein Arm, der Lehrern Sieg errang.

 << Kapitel 40  Kapitel 42 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.