Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Georg Bötticher >

Allerlei Schnick-Schnack

Georg Bötticher: Allerlei Schnick-Schnack - Kapitel 52
Quellenangabe
typepoem
booktitleAllerlei Schnick-Schnack
authorGeorg Bötticher
yearca. 1900
publisherPhilipp Reclam jun.
addressLeipzig
titleAllerlei Schnick-Schnack
created20050321
sendergerd.bouillon
Schließen

Navigation:

Der Ohrwurm.

    's giebt Kerls, die sich mit jedem streiten müssen,
Die alles besser als der andre wissen,
Für Schwarz erklären, was du Weiß benennst,
Für häßlich das, was du als schön erkennst,
Und sich mit Lust, ja Leidenschaft befleißen,
Was dir und andern lieb, herabzureißen.

Dringt solch ein Kerl in einen Freundeskreis,
Zernagt, zerfrißt er diesen schnöderweis,
Ganz ähnlich drin dem widrigen Insekt,
Das uns im reifen Pfirsich oft erschreckt:
Wer mag sich dann mit solcher Frucht befassen?
Nein, lieber dem Gezücht den Platz belassen!

Solch Tier weiß sich geschmeidig ranzuschlängeln,
Und im Momente blitzschnell einzudrängeln!
Drum willst du deinen Freundeskreis erhalten,
Laß in Erweitrung seiner Vorsicht walten!
Den Ohrwurm sieht man manchen vorher kaum an:
Erst wenn er drinnen sitzt, weiß es genau man.

 << Kapitel 51  Kapitel 53 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.