Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Georg Bötticher >

Allerlei Schnick-Schnack

Georg Bötticher: Allerlei Schnick-Schnack - Kapitel 46
Quellenangabe
typepoem
booktitleAllerlei Schnick-Schnack
authorGeorg Bötticher
yearca. 1900
publisherPhilipp Reclam jun.
addressLeipzig
titleAllerlei Schnick-Schnack
created20050321
sendergerd.bouillon
Schließen

Navigation:

Erkenntnis.

        Ob der Narrheit dieser Tage,
Die die Narrheit ist von immer,
Lächle, lache meinethalben,
Aber – ärgere dich nimmer!

Aller Leutnants drollig-plötzlich-
Aufgekehrte Schnurrbartspitzen –
Kann sich wirklich ein Verständger
Allen Ernstes drob erhitzen?

Aller Corpsstudenten wichtig-
Kindlich-schnurrige Allüren –
Sind sie 's wert denn, ihretwegen
Unmut oder Zorn zu spüren?

Selbst der Gigerl provozieret
Irrenhäuslerisch Gebaren –
Lohnt sich's, auch nur auf Momente,
Drüber aus der Haut zu fahren?

Nein, erheitre dich an ihnen,
Eingedenk des Spruchs der Alten:
Nimmer wär's auf dieser Erde
Ohne Narrheit auszuhalten.

Und will hin und wieder dennoch
Grimm dich fassen ob der Narren –
Dann bedenke: dir nicht minder
Wie uns allen ward ein Sparren!

Ja, auch dir, mein Sehrverehrter,
Und zwar lang schon, nicht erst heute.
Solltest du ihn nicht verspüren,
Spüren ihn doch andre Leute!

 << Kapitel 45  Kapitel 47 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.