Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Georg Bötticher >

Allerlei Schnick-Schnack

Georg Bötticher: Allerlei Schnick-Schnack - Kapitel 18
Quellenangabe
typepoem
booktitleAllerlei Schnick-Schnack
authorGeorg Bötticher
yearca. 1900
publisherPhilipp Reclam jun.
addressLeipzig
titleAllerlei Schnick-Schnack
created20050321
sendergerd.bouillon
Schließen

Navigation:

Der Luxemburger.

    Von Luxemburg, der Marschall,
War zwerghaft an Gestalt;
Ein Riese doch im Felde:
Wer immer ihm sich stellte,
Den schlug er alsobald.

Den Prinzen von Oranien
Warf viermal er mit Glanz.
Der sprach mit Zähneknirschen:
»Ist nie denn zu besiegen
Der knirpsge Buckelhans?«

Dem Marschall ward's berichtet.
Der tat verwundert stehn:
»Wie weiß er, daß ich bucklich?
Er hat mich ja von hinten
Sein Lebtag nie gesehn!
«

 << Kapitel 17  Kapitel 19 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.