Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Georg Bötticher >

Allerlei Schnick-Schnack

Georg Bötticher: Allerlei Schnick-Schnack - Kapitel 15
Quellenangabe
typepoem
booktitleAllerlei Schnick-Schnack
authorGeorg Bötticher
yearca. 1900
publisherPhilipp Reclam jun.
addressLeipzig
titleAllerlei Schnick-Schnack
created20050321
sendergerd.bouillon
Schließen

Navigation:

Bruder Liffard.

        Im Kloster Himmerode war
Ein wackrer Schweinehüter,
Herr Liffard, mehr als vierzig Jahr
Die Zier der Laienbrüder.
Voll Demut und Bescheidenheit
Hat er in dieser langen Zeit
Des wichtgen Amts gewaltet
Und liebevoll geschaltet.

In diesen Mann ist jäh der Geist
Der Hoffart eingefahren.
Er zeigte plötzlich – wie es heißt –
Ein »dünkelhaft Gebahren«:
Verweigerte der Schweine Hut,
Ja, hielt in seinem Übermut
Und als begnadet Wesen
Für Rindvieh sich erlesen!

Da ist ihm nachts im Kämmerlein
Einst ein »Gesicht« erschienen:
Er sah, umstrahlt von hellem Schein,
Mit hoheitsvollen Mienen
Gar hold und unbeschreiblich schön
Die Mutter Gottes vor sich stehn.
Die tat ihn ernst bedeuten,
In's Feld sie zu begleiten.

Sieh, da war draußen auf dem Feld
Sein Herdenvolk zu schauen:
In Reihen hockten dicht gesellt
Hacksch, Ferkelchen und Sauen.
Und jedes trug von Ohr zu Ohr
Am Halse einen schwarzen Flor,
Und alle schluchzten kläglich
Und wahrhaft herzbeweglich.

Die Mutter Gottes aber führt'
Ihn durch die Trauerreihen,
Die ganz erbärmlich quinquiliert . . .
Und als das Klageschreien
Und Quieken laut und lauter scholl,
Sprach sie zu Liffard vorwurfsvoll:
»Du hörst es, wie sie leiden.
Von diesen wolltst du scheiden?!«

Nach selbigem ist auf dem Fleck
Die hohe Frau verschwunden . . .
Der Liffard aber ward vor Schreck
Halbtot im Bett gefunden.
War auch nach diesem unverweilt
Von allem Hoffartsgeist geheilt
Und ganz wie ehmals wieder
Der treu'ste Schweinehüter.

 << Kapitel 14  Kapitel 16 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.