Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > August Kopisch >

Allerlei Geister

August Kopisch: Allerlei Geister - Kapitel 48
Quellenangabe
typemisc
booktitleAllerlei Geister
authorAugust Kopisch
editorLeo Greiner
firstpub1848
year1913
publisherMartin Mörikes Verlag
addressMünchen
titleAllerlei Geister
created20050724
sendergerd.bouillon
Schließen

Navigation:

Die Trommelmusik

              Hans Pumper fährt zur Stadt – hi! ho! –
            Was kommt da aus dem Büschchen?
Klein Männchen kommt herausgeschwirrt
            So munter wie ein Fischchen:
»Wo fährst du hin?« – Zur Stadt, hi! ho! –
            »Was willst du da?« – Was kaufen! –
»Was kaufst du denn?« – Zur Hochzeit was! –
            »Hei! wie die Pferde laufen!
Lad mich doch ein!« – Das wär mir recht! –
            »Ich laß mich auch nicht lumpen,
Ich bring dir dann zur Hochzeit mit
            Von Gold einen großen Klumpen.« –
Aha! brr, brr! steh Schimmel, steh!
            Das wär ja sehr manierlich!
Wie groß? – »Wie dort dein dicker Kopf!« –
            Das nenn ich reputierlich!
Bring, Männlein, bring, und nicht zu spät;
            Du bist mir sehr willkommen.
– »Hans Pumper, noch eins! Was wird dazu
            Für Tanzmusik genommen?« –
Die schönste Musik, die beste Musik
            Soll um die Ohren klingen,
Ja Trommelmusik und Paukenmusik:
            Da wollen wir eins springen! –
»Wie schad! leb wohl!« – Warum? – »Leb wohl,
            Nun mußt du mirs erlassen,
Was ich versprach: die Trommelmusik
            Die will für mich nicht passen!«
Da huscht es fort – So komm doch nur! –
            »Nein, nein, ich muß dir sagen:
Die grobe Musik, die Trommelmusik,
            Die kann ich nicht vertragen!« –
 << Kapitel 47  Kapitel 49 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.