Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > August Kopisch >

Allerlei Geister

August Kopisch: Allerlei Geister - Kapitel 34
Quellenangabe
typemisc
booktitleAllerlei Geister
authorAugust Kopisch
editorLeo Greiner
firstpub1848
year1913
publisherMartin Mörikes Verlag
addressMünchen
titleAllerlei Geister
created20050724
sendergerd.bouillon
Schließen

Navigation:

Gelehrte Frage

                    Gelehrte Herrn, was ist im Wein?
Ich glaub, im Wein ist Sonnenschein,
        Weil er illuminieret;
        Doch wie wirds deduzieret?
Gelehrte Antwort
Man deduziert es so: der Wein,
Erst ist er selbst der Sonne Schein;
        Der Mond wird Becher,
        Die Erde Zecher.
Nun trinkt sie Sonn- und Mondenschein
        Und bringt in Lauben
        Voll goldner Trauben
Ihn wieder in Gestalt von Wein;
So muß das Ding beschaffen sein
        Mit dem Illuminieren.
Schenkt ein! schenkt ein! schenkt ein! schenkt ein!
Schenkt ein den Sonn- und Mondenschein!
        So kann mans deduzieren.
 << Kapitel 33  Kapitel 35 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.