Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > August Kopisch >

Alle guten Geister!

August Kopisch: Alle guten Geister! - Kapitel 3
Quellenangabe
authorAugust Kopisch
titleAlle guten Geister!
publisherErich Matthes, Leipzig und Hartenstein im Erzgebirge
year1924
illustratorAnnemarie Nägelsbach
firstpub1923
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20180612
projectid87f4b034
Schließen

Navigation:

Soldatenlied

Wenn man bei Wein sitzt, was ist da das Beste?
Anstoßen, austrinken, ist das Allerbeste!
Komm, mein lieber Kamerad,
Dein bin ich mit Wort und Tat!
Wer das Gläslein heut noch hält,
Weiß nicht, ob er morgen fällt;
Drum, wenn man bei Wein sitzt, ist das Allerbeste:
Anstoßen, austrinken, ja das ist das Beste!

Wenn's vor den Feind geht, was ist das Beste?
Dreinschlagen, dreinschlagen, ist das Allerbeste!
Haut und hackt man, daß es fleckt,
So erwirbt man sich Respekt;
Jeder, den man niederbrennt,
Macht ein tiefes Kompliment.
Drum, wenn's vor den Feind geht, ist das Allerbeste:
Dreinschlagen, dreinschlagen, ja das ist das Beste!

Flieht uns ein Mädchen, was ist das Beste?
Festhalten, festhalten, ist das Allerbeste!
Denn dem Weibervolk gefällt,
Wer da spielt den Herrn der Welt,
Wer nicht lang vorhero fragt,
Und recht küßt, wie's ihm behagt.
Drum, flieht uns ein Mädchen, ist das Allerbeste:
Festhalten, festhalten, ja das ist das Beste!

 << Kapitel 2  Kapitel 4 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.