Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Alfred Lichtenstein >

Alfred Lichtenstein: Gedichte

Alfred Lichtenstein: Alfred Lichtenstein: Gedichte - Punkt
Quellenangabe
booktitleDeutsche Lyrik unseres Jahrhunderts
titlePunkt
authorAlfred Lichtenstein
typepoem
year1992
isbn?
publisherRudolf Helmut Reschke
senderENeumeyer@t-online.de
Schließen

Navigation:

Punkt

Alfred Lichtenstein

Die wüsten Straßen fließen lichterloh
Durch den erloschnen Kopf. Und tun mir weh.
Ich fühle deutlich, daß ich bald vergeh –
Dornrosen meines Fleisches, stecht nicht so.

Die Nacht verschimmelt, Giftlaternenschein
Hat, kriechend, sie mit grünem Dreck beschmiert.
Das Herz ist wie ein Sack. Das Blut erfriert.
Die Welt fällt um. Die Augen stürzen ein.

 << Regennacht  Die Stadt >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.