Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Georg Bötticher >

Alfanzereien

Georg Bötticher: Alfanzereien - Kapitel 31
Quellenangabe
typepoem
booktitleAlfanzereien
authorGeorg Bötticher
firstpub1899
yearca. 1900
publisherPhilipp Reclam jun.
addressLeipzig
titleAlfanzereien
created20050303
sendergerd.bouillon
Schließen

Navigation:

Das thörichte Herz.

(Beitrag zur Liebes-Wetterkunde.)

        Im allertiefsten Frieden sonnte
Mein Herz und kam sich sicher vor,
Als plötzlich »Sie« am Horizonte
Erschien – ein flammend Meteor!

Da droht ein Sturm, da gilt's zu rüsten!
Rief mein Verstand, nicht eben dumm,
Und warnte schnell des Herzens Küsten
Vor dem erkannten Minimum.

Doch dieses Herz – in holdem Wahne
Schlug es die Warnung in den Wind.
Und nun – im Leidenschaftsorkane –
Steht's rat- und hilflos wie ein Kind!

 << Kapitel 30  Kapitel 32 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.