Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle

Joseph Freiherr von Eichendorff: Joseph von Eichendorff: Gedichte - Abendlich schon rauscht der Wald
Quellenangabe
authorJoseph von Eichendorff
typepoem
titleAbendlich schon rauscht der Wald
senderRECmusic.org
created20000131
Schließen

Navigation:

Abendlich schon rauscht der Wald

Joseph von Eichendorff

Abendlich schon rauscht der Wald
Aus den tiefsten Gründen,
Droben wird der Herr nun bald
An die Sternlein zünden.
Wie so stille in den Schlünden,
Abendlich nur rauscht der Wald.

Alles geht zu seiner Ruh.
Wald und Welt versausen,
Schauernd hört der Wandrer zu,
Sehnt sich recht nach Hause.
Hier in Waldes stiller Klause,
Herz, geh endlich auch zur Ruh.

 << Seliges Vergessen  Auf einer Burg >>