Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Christoph von Schmid >

190 kleine Erzählungen für die Jugend

Christoph von Schmid: 190 kleine Erzählungen für die Jugend - Kapitel 111
Quellenangabe
typelegend
authorChristoph von Schmid
title190 kleine Erzählungen für die Jugend
publisherEnßlin & Laiblins Verlagsbuchhandlung
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20080308
projectid30cab2fc
Schließen

Navigation:

111. Der große Taler

Fridolin, ein frommer Bauersmann, sagte öfters: Wer Gott recht von Herzen liebt, dem wird es leicht, das Gute zu tun und das Böse zu meiden. Er hatte aber einen Knecht, der sehr jähzornig war und dann in die rohesten Worte ausbrach. Fridolin ermahnte ihn öfters, er solle aus Liebe zu Gott den Zorn überwinden. Allein der Knecht sagte: Das ist mir nicht möglich; Menschen und Tiere machen mir zu viel Verdruß. – Eines Morgens sprach Fridolin zu ihm: Matthias, sieh da einen schönen neuen Taler! Diesen will ich dir schenken, wenn du den Tag hindurch geduldig bleibst und kein zorniges Wort aus deinem Munde hören läßt. – Dem Knechte gefiel dieser Antrag und er nahm ihn mit Freuden an. Die übrigen Dienstboten aber redeten es heimlich miteinander ab, ihn um den Taler zu bringen. Alles, was sie den ganzen Tag sagten und taten, zielte nur darauf hin, ihn zornig zu machen. Allein der Knecht hielt sich so tapfer, daß ihm nicht ein einziges zorniges Wörtlein entwischte. Am Abende gab Fridolin ihm den Taler, sagte aber dabei: Schäme dich, daß du einem elenden Stücke Geld zuliebe deinen Zorn so gut überwinden kannst, aber aus Liebe zu Gott es nicht tun magst.

Der Knecht besserte sich und wurde ein sehr sanftmütiger Mensch.

Wird Liebe gegen Gott dein Herz durchdringen,
So wirst du auch das Schwerste leicht vollbringen.

 << Kapitel 110  Kapitel 112 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.