Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg > Kurt Tucholsky >

... ganz anders

Kurt Tucholsky: ... ganz anders - Kapitel 66
Quellenangabe
typefiction
authorKurt Tucholsky
title... ganz anders
correctorreuters@abc.de
senderwww.gaga.net
created20061204
projectid7d31bb19
Schließen

Navigation:

Glück im Unglück

Ich bin kein Mann, nach dem man in die Kissen schluchzt –
            ich weiß es wohl;
da nützt kein Oedipus-Komplex, kein Fluchtsversuch
            in das Symbol.
      Seit Jahren sagen alle Frauen,
      wenn sie mir in die Augen schauen,
            sie sagen, seit ich majorenn:
      »Schön bist du nicht – klug bist du nicht –
      reich bist du nicht – lieb bist du nicht –
            was bist du denn?«

Das kränkte auf die Dauer jeden Mann
            des Occidents.
            der Konsequenz.
      Man muß nur sehn, mit wem ichs treibe:
      an Geist vermiekert, Fett am Leibe
            ich frage mich verdüstert, wenn ...:
      »Schön sind sie nicht – reich sind sie nicht –
klug sind sie nicht – lieb sind sie nicht –
      was sind sie denn?«

Man hat mich dünn wie Maccaroni,
            den man in Mailand zieht.
Ich bin ja schließlich kein Adoni –
      wie heb ich meinen Sexualkredit?
Ich seh mir die an, wo uns so regieren.
Da darf man wohl die Frage formulieren,
      betrachtet man die Gentlemen:
»Schön sind sie nicht – klug sind sie nicht –
lieb sind sie nicht – 'tellijent sind sie nicht –
      was sind sie denn –?
                  Ja, was sind sie denn –?«

Schlau. Im Skatverein. Und immer vorhanden.
Das befähigt zur Führung in deutschen Landen.

1928

 << Kapitel 65  Kapitel 67 >> 






TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.