Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Theodor Fontane

Fontane, Theodor

Theodor Fontane

Th. Fontane wurde am 30.12.1819 in Neuruppin geboren. Er stammte aus einer in Preuen heimisch gewordenen Hugenottenfamilie. Der Vater war Apotheker. Fontane besuchte das Gymnasium Neuruppin (1832) und die Gewerbeschule Berlin (1833). 1836-1840 Apothekerlehre in Berlin.

Fontane gab 1849 seinen Apothekerberuf auf; er arbeitete dann mit Unterbrechung bis 1859 als freier Mitarbeiter im Bro eines Ministeriums. Er lebte von 1855-1859 in England als Berichterstatter. Von 1860 bis 1870 arbeitete er als Redakteur der Berliner "Kreuz-Zeitung". 1870-1889 Theaterkritiker bei der "Vossischen Zeitung". 1876 Sekretr der Akademie der Knste Berlin und freier Schriftsteller. 1894 Dr. phil. h.c. Fontane starb am 20.9.1898 in Berlin.


Werke u.a.

  • 1878 Vor dem Sturm
  • 1880 Grete Minde
  • 1880 Wanderungen durch die Mark Brandenburg
  • 1882 L'Adultera
  • 1885 Unterm Birnbaum
  • 1888 Irrungen, Wirrungen
  • 1890 Stine
  • 1891 Unwiederbringlich
  • 1892 Frau Jenny Treibel
  • 1894 Meine Kinderjahre (Autobiographie)
  • 1895 Effi Briest
  • 1896 Die Poggenpuhls
  • 1899 Der Stechlin

ANZEIGE
Jenseit des Tweed
Taschenbuch 12,99 €
Verlag Projekt Gutenberg-DE
ISBN: 978-386511-723-6

»Jenseit des Tweed« ist die Schilderung einer Schottlandreise, die Theodor Fontane 1858 mit seinem Freund Bernhard von Lepel unternahm. Einer der größten deutschsprachigen Schriftsteller erzählt spannend und anschaulich von Burgen, Schlössern und Verliesen, von Sitten und Gebräuchen und läßt auch die blutreiche Geschichte Schottlands lebendig werden.

Dieses Buch mit achtzehn zeitgenössischen Stichen ist ein Muß für jeden Schottlandreisenden.










Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.