Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Susette Gontard

Susette Gontard

Geboren am [9. unsicher] Februar 1769 in Hamburg, gestorben am 22. Juni 1802 in Frankfurt/Main.

Susette war die lteste Tochter des Hamburger Kommerzienrats Heinrich Borkenstein. Siebzehnjhrig wurde sie mit dem Bankier Jacob Friedrich Gontard verheiratet.

Anfang 1796 wurde Friedrich Hlderlin der Hauslehrer ihrer vier Kinder. Die Liebschaft zwischen Susette und Hlderlin wurde aufgedeckt; er traf sich nur noch heimlich mit seiner Geliebten. Susette ist die "Diotima" in seinen Gedichten.

Zwei Jahre nach der endgltigen Trennung von Hlderlin starb sie, dreiunddreiig Jahre alt, an den Rteln.


Werke u.a.

  • Briefe an Hlderlin

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden








TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.