Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Stefan George

Stefan George

Geboren am 12. Juli 1868 in Büdesheim am Rhein, gestorben am 4. Dezember 1933 in Minusio (bei Locarno). George war Sohn eines Gastwirts und Weinhändlers. Seit 1888 unternahm er Reisen durch Europa, hatte aber keinen festen Wohnsitz. Er studierte in Paris, Berlin, München und Wien. Er machte Bekanntschaft mit Mallarmé, Verlaine, Rodin und Hofmannsthal . Seit 1900 pflegte er eine strenge Lebensführung auf der Grundlage der Männerfreundschaft mit einer gleichgesinnten Elite. George ist ein bedeutender Lyriker der deutschen Neuromantik.


Werke u.a.

  • 1897 Das Jahr der Seele (Gedichte)
  • 1900 Der Teppich des Lebens (Gedichte)
  • 1903 Tage und Taten (Prosa)
  • 1907 Maximilian. Ein Gedenkbuch
  • 1907 Der siebente Ring (Gedichte)
  • 1914 Der Stern des Bundes (Gedichte)
  • 1928 Das neue Reich (Gedichte)