Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Sophokles

Sophokles

Der mittlere der drei groen griechischen Tragdiendichter (Aischylos, Sophokles, Euripides) wurde 496 v.u.Z. in Kolonos/Athen geboren, wo er 406 starb. Er war wiederholt in hohen Staatsmtern (z.B. 440 Stratege zusammen mit Perikles). In der Tragdie fhrte er den dritten Schauspieler ein. Ihm werden 123 Tragdien zugeschrieben, von denen leider nur 7 vollstndig erhalten sind. Bei den Dionysien soll er 24 Siege davongetragen haben, was 96 Stcken (es wurden Tetralogien aufgefhrt) entspricht.


Erhaltene Werke:

  • Aias
  • Die Trachinierinnen
  • Antigone
  • Knig dipus
  • Elektra
  • Philoktetes
  • dipus auf Kolonos

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden

  • Antigone (bersetzt von Hlderlin 1804)
  • Elektra (bersetzt von Wolfgang Peter 1998)
  • Knig dipus (bersetzt und bearbeitet von Hugo von Hofmannsthal 1911)
  • dipus der Tyrann (bersetzt von Hlderlin 1804)