Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Rudolf von Gottschal

Gottschall, Rudolf von

Rudolf (Carl) von Gottschall

auch: Carl Rudolf

Geboren am 30.9.1823 in Breslau; gestorben am 21.3.1909 in Leipzig.

Der Offizierssohn nahm whrend des Studiums der Rechte in Knigsberg (1841-44) an Aktivitten der Liberalen teil und wurde von der Universitt relegiert. 1846 legte er in Breslau das Doktorexamen ab und ging 1847 als Dramaturg an das Knigsberger Stadttheater. Nach Stationen in Hamburg, Breslau und Posen war er von 1865 bis 1888 Herausgeber der Bltter fr literarische Unterhaltung und der Zeitschrift Unsere Zeit in Leipzig.

Quelle: Killy Literaturlexikon


Werke u.a.

  • 1843 Ulrich von Hutten (Drama)
  • 1848 Barrikaden-Lieder (Gedichte)
  • 1852 Die Gttin. Ein Hoheslied vom Weibe (Epos)
  • 1844 Die deutsche Nationalliteratur in der 1. Hlfte des 19. Jahrhunderts
  • 1871 Die Welt des Schwindels (Komdie)
  • 1896 Moderne Streber (Roman)
  • 1901 Auf freien Bahnen (Roman)

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden








TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.