Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Rudolf Presber

Presber, Rudolf Portrait: Rudolf Presber

(Hermann Otto) Rudolf Presber

Geb. am 4. 7. 1868 in Frankfurt/M.; gest. am 1. 10. 1935 in Rehbrcke bei Potsdam.

Der Sohn des Schriftstellers Hermann Presber studierte in Freiburgi.Br. und Heidelberg Philosophie, Literatur- und Kunstgeschichte; 1892 promovierte er mit einer Arbeit ber Schopenhauer. 1893 begann er eine journalistische Laufbahn in Frankfurt, die er ab 1898 in Berlin fortsetzte; spter lebte er ausschlielich als freier Schriftsteller.


Werke u.a.

  • 1892 Die Schatten (Drama)
  • 1894 Der Schu (Drama)
  • 1894 Poveretto und andere Novellen
  • 1895 Das Fellahmdchen
  • 1897 Der Vicomte (Komdie)
  • 1901 Aus dem Land der Liebe (Gedichte)
  • 1904 Die Diva und andre Satiren
  • 1905Der Untermensch und andere Satiren
  • 1906 Die Nachtkritik (Drama)
  • 1910 Von Torheit und Freude
  • 1922 Die Fuchsjagd (Komdie)
  • 1930 Die Witwe von Ephesus (Roman)
  • 1931 Geschichten um Bbchen (Erzhlungen)
  • 1935 Eine tchtige Kraft (Roman)
  • 1935 Was ist mit Frau Beate? (Roman)
  • 1935 Ich gehe durch mein Haus. Erinnerungen








Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.