Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Robert Eduard Prutz

Prutz, Robert Eduard

Robert Eduard Prutz

Geboren am 30.05.1816 in Stettin; gestorben am 21.06.1872 in Stettin.

Der Kaufmannssohn studierte klassische Philologie in Berlin, Breslau und Halle. Nach der Promotion arbeitete er an den »Jahrbüchern für deutsche Wissenschaft und Kunst« mit. Habilitationsversuche in Jena und Halle scheiterten an politischen Widerständen; 1843 wurde er wegen seiner politischen Betätigung (Bekanntschaft mit Herwegh, Zensurverstöße) aus Sachsen-Weimar ausgewiesen. Trotz mehrfacher Rede- und Aufführungsverbote gelang es ihm, sich als Bühnenautor, Lyriker, Publizist und Literaturhistoriker durchzusetzen. 1848 ging er nach Berlin, wurde Mitglied des »Constitutionellen Clubs«. 1849 wurde er auf Fürsprache von A. v. Humboldt a. o. Professor für Literaturgeschichte in Halle; 1858 nahm er wegen der politischen Anfeindungen seinen Abschied und ging als Publizist und Dichter nach Stettin.


Werke u.a.

  • Gedichte - Neue Sammlung








TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.