Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Richard von Volkmann

Richard von Volkmann

Pseudonym: Richard Leander

Geboren am 17.08.1830 in Leipzig, gestorben am 28.11.1889 in Jena. Volkmann war Sohn eines Professors der Medizin. Er verlebte seine Jugend in Dorpat, studierte Medizin in Halle, Gieen und Berlin und wurde 1857 Privatdozent in Halle. 1863 erhielt er den Professorentitel. 1885 wurde er von Kaiser Wilhelm I geadelt und von Papst Pius IX nach Rom berufen. Volkmann ist Begrnder der modernen wissenschaftlichen Orthopdie.


Werke u.a.

  • 1871 Trumereien an Franzsischen Kaminen (Mrchensammlung)
  • 1876 Aus der Burschenzeit (Dichtung)
  • 1878 Gedichte
  • 1885 Kleine Geschichten
  • 1889 Alte und neue Troubadour-Lieder

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden