Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Richard Dehmel

Richard (Fedor Leopold) Dehmel

Geboren am 18.11.1863 in Wendisch-Hermsdorf / Mark Brandenburg; gestorben am 8.2.1920 in Hamburg-Blankenese.

Als Sohn eines Frsters war Dehmel naturwissenschaftlich interessiert und fasziniert von den (in der Schule verbotenen) Lehren Darwins. Das Studium der Philosophie und der Naturwissenschaften in Berlin und Leipzig schlo er 1887 mit der Promotion ab. Neben dem brgerlichen Beruf als Sekretr beim Zentralverband Deutscher Privater Feuerversicherungen in Berlin schrieb er Gedichte. 1889 heiratete er Paula Oppenheimer. Dehmel floh 1893 aus dem Beruf nach Hamburg zu seinem Freund Detlev von Liliencron. 1895 wagte er den Schritt in die Existenz als freier Schriftsteller, war Mitgrnder der Kunstzeitschrift "Pan" (1895). Eine Verurteilung wegen Verletzung religiser und sittlicher Gefhle durch das Gedicht Venus Consolatrix (Berlin 1896) machte seinen Namen weit bekannt. 1899 trennte er sich von seiner Frau und heiratete Ida Auerbach. Er frderte viele jngere Talente mit Ratschlgen, darunter Hofmannsthal, Rilke, Thomas Mann, Hesse. Trotz seines Alters meldete er sich im 1. Weltkrieg als Kriegsfreiwilliger und war bis 1916 im Einsatz.


Werke u.a.

  • 1891 Erlsungen. Eine Seelenwanderung in Gedichten und Sprchen
  • 1893 Aber die Liebe (Gedichtsammlung)
  • 1895 Der Mitmensch
  • 1899 Lucifer. Ein Tanz- und Glanzspiel
  • 1903 Zwei Menschen. Roman in Romanzen
  • 1904 Der Buntscheck. Ein Sammelbuch herzhafter Kunst fr Ohr und Auge deutscher Kinder
  • 1907 Fitzebutze. Traumspiel in fnf Aufzgen (in Zusammenarbeit mit Paula Dehmel)
  • 1909 Betrachtungen ber Kunst, Gott und die Welt
  • 1911 Michel Michael (Komdie)
  • 1913 Schne wilde Welt (Lyrik)
  • 1917 Die Menschenfreunde (Drama)
  • 1919 Zwischen Volk und Menschheit. Kriegstagebuch