Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Reinhard Sorge

Sorge, Reinhard

Reinhard Johannes Sorge

Geboren am 29.1.1892 in Rixdorf bei Berlin; gestorben am 20.7.1916 in Ablaincourt/Somme.

Sorge wuchs zunächst in gutbürgerlichen Verhältnissen auf; nach der Erkrankung des Vaters geriet die Familie in Not und er mußte das Gymnasium verlassen. Nach dem Abbruch einer kaufmännischen Lehre kehrte er 1908 auf die Schule zurück. 1909 zog die Familie nach Jena, wo er ein Jahr später das Gymnasium verließ, um Schriftsteller zu werden. In den folgenden sechs Jahren entstanden zahlreiche Werke, von denen aber nur vier Dramen vor seinem Tode veröffentlicht wurden. Mit seinem Stück Der Bettler , auf Vorschlag von Richard Dehmel mit dem Kleist-Preis ausgezeichnet, wurde er der Begründer der expressionistischen Dramatik.


Werke u.a.

  • 1912 Der Bettler
  • 1915 Metanoeite
  • 1916 König David
  • 1917 Mutter der Himmel
  • 1921 Gericht über Zarathustra
  • 1922 Mystische Zwiesprache
  • 1924 Der Sieg des Christos
  • 1924 Preis der Unbefleckten
  • 1925 Nachgelassene Gedichte

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden