Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Reinhard Goering

Goering, Reinhard

Reinhard Goering

Geb. am 23. 6. 1887 auf Schloß Bieberstein/Fulda; gest. am 14. 10. 1936 in Flur Bucha/Jena.

Der Sohn eines Regierungsbaumeisters besuchte ein Internat in Traben-Trarbach, ab 1905 studierte er Medizin in Jena, Berlin, München und Bonn. Nach dem Notexamen 1914 meldete er sich als Feldarzt an die Westfront. Nach dem Krieg als Dramatiker berühmt geworden, führte er ein unstetes Leben und galt mehrmals als verschollen. 1930 erhielt er den Kleist-Preis. 1936 beging er in der Nähe von Jena Selbstmord.


Werke u.a.

  • 1913 Jung Schuk (Roman)
  • 1917 Seeschlacht (Tragödie)
  • 1919 Scapa Flow (Drama)
  • 1930 Die Südpolexpedition des Kapitäns Scott (Drama)

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden








TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.