Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Peter Rosegger

Rosegger, Peter

Peter Rosegger

auch: P.K. (für Petri Kettenfeier), Hans Malser

Geboren am 31.7.1843 in Alpl/Steiermark; gestorben am 26.6.1918 in Krieglach.

Der älteste Sohn einer Bergbauernfamilie absolvierte eine Schneiderlehre. Nach einer kurzen Buchhandelslehre in Laibach besuchte er von 1865 bis 1869 die Akademie für Handel und Industrie in Graz. Während dieser Zeit veröffentlichte er seinen ersten Gedichtband. Unterstützt von Stipendien begann er eine Laufbahn als freier Schriftsteller. 1870 reiste er durch Deutschland, Holland und die Schweiz, 1872 nach Italien. 1907 wurde er Ehrenmitglied der Londoner "Royal Society of Literature", es folgten Ehrendoktorate der Universitäten Heidelberg (1903), Wien (1913) und Graz (1917).


Werke u.a.

  • 1870 Zither und Hackbrett
  • 1870 Tannenharz und Fichtennadeln
  • 1870 Sittenbilder aus dem steirischen Oberland
  • 1872 In der Einöde
  • 1875 Schriften des Waldschulmeisters
  • 1877 Waldheimat
  • 1889 Jakob der Letzte
  • 1900 Als ich noch der Waldbauernbub war
  • 1901 Mein Himmelreich
  • 1905 I.N.R.I.
  • 1916 Steirischer Waffensegen









TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.