Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Nikolaus Lenau

Nikolaus Lenau

(eigentlich: Nikolaus Franz Niembsch, ab 1820 Edler von Strehlenau)

Geboren am 13.8.1802 in Csatd (heute: Lenauheim) bei Temesvr; gestorben am 22.8.1850 in Oberdbling bei Wien.

Nach Jugendjahren in Ungarn (Pest, Tokaj, Preburg) studierte Lenau 1822-1832 Jurisprudenz, Philosophie, Landwirtschaft und Medizin in Wien, Ungarisch-Altenburg, spter in Heidelberg, brachte seine Doktorarbeit aber nicht zum Abschlu und lebte als freier Schriftsteller von einer bescheidenen Erbschaft. Von 1832 bis zu seinem geistigen Zusammenbruch 1844 fhrte er ein unruhiges Pendelleben zwischen Wien und der Wahlheimat Schwaben; mehrere Verlobungen brach er ab. Fast sechs Jahre dmmerte er bis zu seinem Tode in einer Irrenanstalt dahin.


Werke u.a.

  • 1822 Der Unbestndige
  • 1835 Polenlieder
  • 1836 Faust
  • 1837 Savonarola
  • 1840 In der Neujahrsnacht
  • 1842 Die Albigenser
  • 1843 Waldlieder
  • 1844 Blick in den Strom
  • 1844 Eitel nichts!
  • 1844 Don Juan (Fragment)

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden









TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.