Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Maxim Gorki

Gorki, Maxim

Maxim Gorki

Eigentlich: Alexei Maximowitsch Peschkow

Geboren am 28.03.1868 in Nischni Nowgorod; gestorben am 18.06.1936 in Moskau.

Sein richtiger Name war Alexei Maximowitsch Peschkow. Er war der Sohn eines Tischlers. Seine Schulbesuche waren kurz und unregelmäßig. Ab 1879 auf sich selbst gestellt, bildete er sich durch eifriges Lesen und nahm Gelegenheitsarbeiten auf seiner Wanderung durch Ukraine, Krim und Kaukasus an. 1906 reiste er nach Amerika; danach lebte er in Westeuropa.


Werke u.a.

  • 1892 Makar Tschudra (dt. 1901)
  • 1894 Mein Weggefährte
  • 1898 Kain und Artjom (dt. 1899)
  • 1899 Sechsundzwanzig und eine (dt. 1901)
  • 1899 Foma Gordejev (dt. 1901)
  • 1900 Drei Menschen (dt. 1902)
  • 1901 Die Kleinbürger (dt. 1902)
  • 1902 Nachtasyl (dt. 1903)
  • 1905 Kinder der Sonne (dt. 1906)
  • 1905 Die Sommergäste (dt. 1906)
  • 1906 Die Feinde (dt. 1907)
  • 1906/1907 Die Mutter (dt. 1907)
  • 1913 Meine Kindheit (dt. 1917)
  • 1914 Unter fremden Menschen (dt. 1918)
  • 1911 Der Sohn der Nonne (dt. 1925)