Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Max Stirner

Stirner, Max

Max Stirner

Johann Caspar Schmidt

Max Stirner (Pseudonym für Johann Caspar Schmidt) wurde am 25. Oktober 1806 in Bayreuth geboren, studierte in Berlin bei Hegel, Schleiermacher u.a., war von 1839-44 als Lehrer tätig und starb verarmt am 25. Juni 1856 in Berlin. Stirner war ein vir unius libri : Er schrieb neben einigen Korrespondenzen, Aufsätzen und Übersetzungen nur ein Buch -- »Der Einzige und sein Eigentum«, das 1844 erschien und bis heute immer wieder aufgelegt wurde (ohne dass man es einen philosophischen Klassiker nennen dürfte).


Werke u.a.

  • Über Schulgesetze
  • Christentum und Antichristentum
  • Gegenwort...
  • Über B.Bauers »Posaune des jüngsten Gerichts«
  • 1842 Das unwahre Prinzip unserer Erziehung; oder: Humanismus und Realismus
  • Kunst und Religion
  • Über die Verpflichtung der Staatsbürger zu irgendeinem Religionsbekenntnis
  • Einiges Vorläufige vom Liebesstaat
  • Über »Die Mysterien von Paris« (Eugène Sue)
  • 1845 Der Einzige und sein Eigentum

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden








TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.