Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Ludwig Tieck

Tieck, Ludwig

Ludwig Tieck

Geboren am 31.5.1773 in Berlin als Sohn eines Seilers. Er studierte Theologie, Philosophie und Literatur. 1799 in Jena im Kreis der Frühromantiker. 1804/05 Aufenthalt in Italien. 1817 in England, Beschäftigung mit Shakespeare. Seit 1825 Dramaturg des Hoftheaters Dresden. 1841 von Friedrich Wilhelm I nach Berlin gerufen. Tieck starb am 28.4.1853 in Berlin.


Werke u.a.

  • 1791 Ryno
  • 1795 Geschichte des Herrn William Lovell
  • 1795 Peter Lebrecht
  • 1796 Fermer, der Geniale
  • 1796 Die beiden merkwürdigsten Tage aus Siegmunds Leben
  • 1796 Die Geschichte von den Haimonskindern
  • 1797 Der gestiefelte Kater
  • 1797 Die Freunde
  • 1797 Volksmärchen
  • 1798 Franz Sternbalds Wanderungen

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden

Prosa

Bühnenwerke

Gedichte

Shakespeare-Übersetzungen

Andere Übersetzungen

Über Ludwig Tieck