Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Klabund

Klabund

Alfred Henschke

Klabund

Geboren am 4.11.1890 in Crossen an der Oder. Eigentlich Alfred Henschke. Apothekerssohn. Ab seinem 16. Lebensjahr lungenkrank; hufig in Schweizer Sanatorien. Studierte Philosophie und Literatur in Mnchen und Lausanne; dann freier Schriftsteller in Mnchen und Berlin. War mit Benn befreundet, in moralische und politische Skandale verwickelt, wegen Gotteslsterung angeklagt, immer vom Tode bedroht. Klabund starb am 14.8.1928 in Davos.

Deutscher Dichter. Dramatiker, Lyriker, Erzhler zwischen Impressionismus und Expressionismus. Sein Werk war, da stark erotisch oder pazifistisch, hufigen Anfeindungen ausgesetzt.


Werke u.a.

  • 1913 Morgenrot (Lyrik)
  • 1914 Soldatenlieder
  • 1915 Der Marketenderwagen
  • 1915 Moreau (Roman)
  • 1917 Die Krankheit (Roman)
  • 1917 Mohammed (Roman)
  • 1918 Der himmlische Vagant (Lyrik)
  • 1918 Bracke (Roman)
  • 1921 Franziskus
  • 1922 Spuk
  • 1922 Das heie Herz (Lyrik)
  • 1923 Pjotr (Roman)
  • 1924 Roman eines jungen Mannes
  • 1924 Dichtungen aus dem Osten (Nachdichtungen)
  • 1925 Der Kreidekreis (Nachdichtung aus dem Chinesischen)
  • 1926 Strtebecker
  • 1927 Die Harfenjule
  • 1928 Borgia (Roman)
  • 1928 Totenklage (Lyrik)
  • 1929 Rasputin (Roman)

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden









TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.