Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Karl Hans Strobl

Strobl, Karl Hans

Karl Hans Strobl

Karl Hans Strobl wurde am 18. Januar 1877 in Iglau, Mähren geboren und starb am 10. März 1946 in Perchtoldsdorf bei Wien. Er war ein österreichischer Schriftsteller.

Die Literaturwissenschaft zählt Strobl neben Gustav Meyrink und Hanns Heinz Ewers heute zu den »großen Drei der deutschen Phantastik nach 1900«.


Werke u.a.

  • 1902 Die Vaclavbude
  • 1904 Die Eingebungen des Arphaxat. Merkwürdige Geschichten
  • 1908 Der Schipkapaß
  • 1910 Eleagabal Kuperus
  • 1911 Das Frauenhaus von Brescia
  • 1917 Lemuria
  • 1920 Der Attentäter
  • 1920 Gespenster im Sumpf
  • 1923 Der Zauberkäfer
  • 1926 Die Eier des Basilisken
  • 1939 Totenhorn-Südwand
  • 1942 Die Fackel des Hus








TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.