Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Johann Meyer

Meyer, Johann

Johann Meyer

Geboren am 05.01.1829 in Wilster (Holstein); gestorben am 15.10.1904 in Kiel.

Bald nach der Geburt von Johann Hinrich Otto Meyer zogen dessen Eltern nach dem Dithmarscher Geestdorf Schaafstedt und 1838 nach Jörl. Er arbeitete bis zum 21. Lebensjahr als Zimmermann und Müller. Meyer ging dann auf das Gymnasium Meldorf, studierte von 1854 bis 1857 in Kiel und wurde danach Lehrer in Altona. 1859 wurde er Redakteur der Itzehoer Nachrichten. 1862 gründete er die psychiatrische 'Idioten-Anstalt' in Kiel, die er als Direktor leitete. Er war neben seinem Beruf schriftstellerisch, vor allem in plattdeutscher Sprache tätig.

Quelle: Wikipedia


Werke u.a.

  • 1858 Ditmarscher Gedichte
  • 1878 Uns' ole Modersprak (Schwank)

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden

Bühnenwerke (Hochdeutsch)

Bühnenwerke (Plattdeutsch)