Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Isabella Braun

Isabella Braun

Geboren am 12.12.1815 in Jettingen-Scheppach; gestorben am 02.05.1886 in München.

Isabella Braun wurde 1815 als Tochter eines Rentenverwalters des Grafen Schenk von Stauffenberg, Bernhard Maria Braun, und seiner Frau Euphemia in Jettingen geboren. Nach dem Tod des Vaters 1827 zog die Familie nach Augsburg um, wo sie bis 1834 die Höhere Töchterschule der Englischen Fräulein besuchte. Bis 1836 wurde sie an der Lehrerbildungsanstalt St. Ursula zur Lehrerin ausgebildet und ein Jahr später an der Volksschule in Neuburg an der Donau angestellt. Als die Schule 1848 an eine klösterliche Leitung übergeben wurde, wurde Isabella Braun in den frühen Ruhestand versetzt und widmete sich in der Folgezeit neben ihrer Tätigkeit als Privatlehrerin auch dem Verfassen von Jugendschriften.

Quelle: Wikipedia



Werke u.a.

  • 1849 Bilder aus der Natur
  • 1851 Bilder aus der deutschen Geschichte
  • 1851 Kleine Geschichten
  • 1856 Lebensbilder
  • 1858 Wahre Geschichten
  • 1861 Namen-Büchlein
  • 1867 Mancherlei
  • 1871 Aus meiner Jugendzeit
  • 1875 Im grünen Wald
  • 1879 Guten Abend
  • 1879 Der Mädchen liebstes Buch
  • 1882 Dorfgeschichten

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden