Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Herman Melville

Melville, Herman

Herman Melville

Melville wurde am 1.8.1819 in New York geboren. Er stammte aus einer zunächst wohlhabenden, dann durch Bankrott und Tod seines Vaters verarmten Kaufmannsfamilie. Seit 1839 war er Matrose, unter anderem auf Walfangschiffen; dabei kam er bis in die Südsee. Er kehrte 1844 auf einem Kriegsschiff in die USA zurück. Dort arbeitete er als freier Schriftsteller. Auf Reisen besuchte er England, das Mittelmeer und Palästina. Seit 1863 lebte er in New York, wo er am 28.9.1891 starb.


Werke u.a.

  • 1850 Weißjacke (Roman, dt. 1948)
  • 1851 Moby Dick (Roman, dt. 1927)
  • 1856 Benito Cereno (Kriminalgeschichte, dt. 1945)
  • 1857 Ein sehr vertrauenswürdiger Herr (Roman, dt. 1958)
  • Billy Budd (Roman, dt. 1938)

ANZEIGE

Herman Melville
Taïpi: Ein Südsee-Erlebnis
Taschenbuch € 12,99
Verlag Projekt Gutenberg-DE
ISBN 978-3865116871

Herman Melville, geboren in New York, ging mit siebzehn als Schiffsjunge zur See. Nach zwölf abenteuerlichen Jahren auf den Weltmeeren ließ er sich als Schriftsteller in New York nieder. In »Taïpi« führt uns Melville in das Paradies der königlichen Kannibalen, unter denen er gelebt und deren Leben und Wesen er studiert hat, bevor die westliche Zivilisation es zerstörte. Karl Federn übersetzte dieses Buch ins Deutsche.