Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Hans Fallada

Fallada, Hans

Hans Fallada

Hans Fallada, eigentlich Rudolf Wilhelm Friedrich Ditzen, wurde am 21. Juli 1893 in Greifswald geboren und starb am 5. Februar 1947 in Berlin. Er war ein deutscher Schriftsteller. In der Literatur sind seine Werke zum überwiegenden Teil der Richtung Neue Sachlichkeit zuzurechnen.


Werke u.a.

  • 1920 Der junge Goedeschal
  • 1923 Anton und Gerda
  • 1931 Bauern, Bonzen und Bomben
  • 1932 Kleiner Mann – was nun?
  • 1934 Wer einmal aus dem Blechnapf frißt
  • 1934 Wir hatten mal ein Kind
  • 1935 Das Märchen vom Stadtschreiber, der aufs Land flog
  • 1935 Wizzel Kien, der Narr von Schalkemaren
  • 1936 Altes Herz geht auf die Reise
  • 1936 Hoppelpoppel, wo bist du?
  • 1937 Wolf unter Wölfen
  • 1938 Der eiserne Gustav
  • 1938 Geschichten aus der Murkelei
  • 1940 Kleiner Mann, großer Mann, alles vertauscht
  • 1940 Der ungeliebte Mann
  • 1941 Damals bei uns daheim
  • 1942 Ein Mann will nach oben [hinauf]
  • 1943 Der Jungherr von Strammin
  • 1943 Heute bei uns zu Haus
  • 1944 Der Trinker
  • 1944 Fridolin, der freche Dachs
  • 1946 Der Alpdruck
  • 1946 Jeder stirbt für sich allein
  • 1948 Zwei zarte Lämmchen weiß wie Schnee








TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.