Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Gorch Fock

Gorch Fock

(eigentlich: Johann Kinau)

Geboren am 22.8.1880 in Finkenwerder bei Hamburg, gestorben am 31.5.1916 in der Seeschlacht im Skagerrak.

Fock war das älteste Kind einer Finkenwerder Seefischerfamilie; wegen seiner schwächlichen Natur konnte er den Beruf des Vaters nicht ergreifen, nach der Schulzeit wurde er Kaufmannslehrling in Geestemünde. 1904 nahm er in Hamburg eine Stelle bei der Hamburg-Amerika-Linie an. 1915 wurde er zur Infanterie eingezogen und kämpfte in Serbien und Rußland. Im März 1916 wurde er auf eigenen Wunsch zur Marine versetzt und ging in der Schlacht am Skagerrak mit dem Kreuzer »Wiesbaden« unter.


Werke u.a.

  • 1911 Schullengrieper und Tungengrieper (Erzählung)
  • 1912 Hein Godenwind, de Admirol v. Moskitonien (Drama)
  • 1913 Seefahrt ist not! (Roman)
  • 1914 Finkwarder Speeldeel: Cilli Cohrs (Drama)
  • 1914-15 Plattdeutsche Kriegsgedichte
  • 1918 Sterne überm Meer. Tagebuchblätter und Gedichte

Im Projekt Gutenberg vom Autor vorhanden