Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Georg Groddeck

Groddeck, Georg

Georg Groddeck

Geboren am 13.10.1866 in Bad Klsen/Saale; gestorben am 11.6.1934 in Knonau bei Zrich.

Der Sohn eines Arztes wurde nach dem Medizinstudium in Berlin Mitarbeiter des Leibarztes Bismarcks. 1900 erffnete er in Baden-Baden ein Sanatorium, das er bis zu seinem Tode leitete. Er gilt als Grndervater der psychoanalytisch orientierten psychomatischen Medizin; er prgte den Begriff des Es, den Freud von ihm bernahm.

Quelle: Killy Literaturlexikon


Werke u.a.

  • 1905 Ein Kind der Erde (Roman)
  • 1909 Der Pfarrer von Langewiesche (Erzhlung)
  • 1921 Der Seelensucher (Roman)
  • 1923 Das Buch vom Es. Psychoanalytische Briefe an eine Freundin
  • 1933 Der Mensch als Symbol

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden