Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Fritz Reck-Mallaczewen

Reck-Mallaczewen, Fritz

Fritz Reck-Mallaczewen

Eigentlich: Fritz Reck

Geboren am 11. August 1884 in Malleczewen bei Neuendorf/Ostpreußen; gestorben am 16. Februar 1945 im KZ Dachau.

Der Autor stammte aus einem ostpreußischen Bauerngeschlecht. Die nach dem Abitur 1904 eingeschlagene Offizierslaufbahn brach er nach einem halben Jahr ab und studierte Medizin; nach der Promotion 1911 zum Dr. med. machte er eine viermonatige Schiffsreise nach Süd- und Nordamerika. Ab 1913 lebte er als freier Schriftsteller in Pasing bei München, später auf dem Gut Poing bei Truchtlaching/Chiemgau.

Quelle: Killy Literaturlexikon


Werke u.a.

  • 1918 Frau Übersee
  • 1930 Bomben auf Monte Carlo
  • 1937 Bockelson. Geschichte eines Massenwahns
  • 1938 Charlotte Corday. Geschichte eines Attentats

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden








TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.