Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Friedrich Kind

(Johann) Friedrich Kind

auch: Oscar

Geboren am 4.3.1768 in Leipzig; gestorben am 25.6.1843 in Dresden.

Kind wuchs in einer angesehenen Juristenfamilie auf. Nach einem Privatunterricht besuchte er 1782-86 die Thomasschule, anschlieend studierte er Jura an der Universitt Leipzig. Nach der Promotion trat er 1790 in Delitzsch eine Volontrsstelle im Justizamt an, 1793 lie er sich in Dresden als Rechtsanwalt nieder und verffentlichte im selben Jahr anonym seine ersten Gedichte und Erzhlungen; bis 1832 verfate er mehrere hundert Beitrge fr die verschiedensten Publikationsorgane. 1814 wurde er Mitglied im Dichter-Thee, aus dem der Dresdner Liederkreis (der wichtigste literarisch-gesellschaftliche Verein Dresdens) hervorging. Von 1815 bis 1832 oblag ihm die Redaktion von W.G.Beckers Taschenbuch zum gesellschaftlichen Vergngen, in dem 1819 sein Schauspiel Das Nachtlager von Granada erschien, das Braun von Braunthal zum Libretto der gleichnamigen Oper von Konradin Kreutzer umarbeitete. 1817 legte er seine Anwaltspraxis nieder und wurde Mitherausgeber der Dresdener Abendzeitung. Aus der Zusammenarbeit mit Carl Maria von Weber, seit 1817 Musikdirektor an der Deutschen Oper in Dresden, entstand Der Freischtz , spter Inbegriff der deutschen romantischen Oper; der Stoff stammte aus der Freischtz-Novelle seines Jugendfreundes August Apel. 1818 wurde er auf Vermittlung Webers zum Hofrat ernannt, entzweite sich dann aber mit dem Komponisten; sein Ruhm verblate mehr und mehr, 1826 trat er aus der Redaktion der Abend-Zeitung aus und zog sich 1832 vllig aus dem literarischen Leben zurck.


Werke u.a.

  • 1793/94 Leonardos Schwaermereyen (2 Bde.; Gedichte, dramatische Bilder und Prosaerzhlungen
  • 1801 Ossian (Novelle)
  • 1802 Dramatische Gemlde
  • 1802-04 Natalia (3 Bde.; Roman)
  • 1816 Van Dyck's Landleben (Drama)
  • 1819 Das Nachtlager von Granada (Drama)
  • 1821 Der Freischtz (Opernlibretto)
  • 1843 Der Freischtz [...] Ausgabe letzter Hand

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden