Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Franšois de Sade

Donatien Alphonse Franšois de Sade

Geboren am 2. Juni 1740 in Paris; gestorben am 2. Dezember 1814 in Charenton-Saint-Maurice bei Paris.

De Sade wurde 1763 gegen seine Neigung mit Mlle de Montreul verheiratet, deren jŘngere Schwester er liebte. 1763 wurde er erstmals zu Gefńngnis verurteilt und kam 1768 abermals in Haft. 1772 wurde er in Abwesenheit zum Tode verurteilt: Er floh nach Italien, kehrte 1777 nach Frankreich zurŘck und war bis 1790 in Vincennes, Charenton und der Bastille inhaftiert. 1801 erneute Verhaftung und bis zu seinem Tode in der Irrenanstalt von Charenton inhaftiert. Fast alle seine Romane entstanden wńhrend seiner Haftzeiten.


Werke u.a.

  • 1785 Die 120 Tage von Sodom
  • 1791 Das Missgeschick der Tugend
  • 1795 Die Philosophie im Boudoir