Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Ernst Willkomm

Willkomm, Ernst

Ernst Adolf Willkomm

Geboren am 10.2.1810 in Herwigsdorf bei Zittau (Oberlausitz); gestorben am 24.5.1886 in Zittau.

Der Sohn eines Pfarrers besuchte das Gymnasium in Zittau. Ab 1830 studierte er in Leipzig zunächst Jura, dann Philologie und Ästhetik; in dieser Zeit kam es zur Bekanntschaft mit Vertretern des Jungen Deutschland (u.a. Gutzkow). 1845/46 bereiste er Italien. 1849 war er Kriegsberichterstatter, danach Redakteur der »Lübecker Zeitung«. Von 1852 bis 1857 arbeitete er in Hamburg als Feuilletonredakteur der Romanzeitschrift »Jahreszeiten« und des »Hamburgischen Correspondenten«. 1859 eröffnete er in Hamburg ein Pensionat.


Werke u.a.

  • 1833 Julius Kühn (Novelle)
  • 1833 Bernhard Herzog von Weimar (Trauerspiel)
  • 1834 Buch der Küsse (Lyrik)
  • 1837 Civilisationsnovellen
  • 1838 Die Europamüden. Modernes Lebensbild (Roman)
  • 1839 Lord Byron
  • 1842 Grenzer, Narren und Lotsen (Novellen)
  • 1843 Sagen und Märchen aus der Oberlausitz
  • 1843 Denkwürdigkeiten eines österreichischen Kerkermeisters
  • 1843 Eisen, Gold und Geist. Ein tragikomischer Roman
  • 1845 Weisse Sclaven oder die Leiden des Volkes (Roman)
  • 1847 Die Nachtmahlsbrüder in Rom (Roman)
  • 1847 Italienische Nächte. Reiseskizzen und Studien
  • 1850 Wanderungen an der Nord- und Ostsee
  • 1855 Die Familie Ammer. Sittenroman
  • 1857 Rheder und Matrose. Ein Hamburger Roman
  • 1857 Banco. Ein Roman aus dem Hamburger Leben
  • 1859 Dichter und Apostel (Roman)
  • 1859 Am häuslichen Herd. Criminal- und Strandgeschichten
  • 1887 Jugenderinnerungen (Fragment)

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden