Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Claire von Glümer

Claire von Glümer

Geboren am 18. Oktober 1825 in Blankenburg (Harz); gestorben am 20. Mai 1906 in Blasewitz.

Sie war die Tochter der Schriftstellerin Charlotte von Glümer. Am 6. Mai 1849 war ihr Bruder als Teilnehmer des Dresdner Maiaufstandes verhaftet worden und in Dresden zu lebenslänglichem Zuchthaus verurteilt worden. Claire plante seine Befreiung, wurde verhaftet, nach drei Monaten Gefängnis wurde sie des Landes verwiesen. Sie ging mit ihrer Freundin, der Schriftstellerin Auguste Scheibe, nach Wolfenbüttel, 1859 waren beide wieder in Dresden. Sie lebten hier über 30 Jahre zusammen.


Werke u.a.

  • 1889 Alessa
  • 1914 Die böse Frau von Helgendorf und andere Novellen

Im Projekt Gutenberg-DE vorhanden

Übersetzungen: