Projekt Gutenberg

Textsuche bei Gutenberg-DE:
Startseite    Genres    Neue Texte    Alle Autoren    Alle Werke    Lesetips    Shop    Information    Impressum
Autoren A-Z: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Alle
Gutenberg >

Christian Dietrich Grabbe

Christian Dietrich Grabbe

Geboren am 11.12.1801 in Detmold. Sohn eines Zuchthausverwalters. Gymnasium Detmold. Jura-Studium in Leipzig. Ausschweifender Lebenswandel. 1822 Studium in Berlin; Beginn des literarischen Schaffens. Scheitern des Versuchs einer Theaterlaufbahn. 1824 Advokatenexamen und Praxis in Detmold. Spter geistiger und krperlicher Verfall (Rckenmarkschwindsucht). Grabbe starb am 12.9.1836 in Detmold.

Genialer deutscher Dramatiker unter Beeinflussung von Shakespeare und dem Sturm und Drang. Ehrgeizige Versuche durch Einbeziehung von Massenszenen in seine Dramen, die die damaligen Bhnenmglichkeiten sprengten.


Werke u.a.

  • 1822 Herzog Theodor von Gothland
  • 1827 Scherz, Satire, Ironie und tiefere Bedeutung
  • 1829 Don Juan und Faust
  • 1831 Napoleon oder Die hundert Tage
  • 1835 Hannibal









TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.